Skip to main content

Newsletter #1 2016

4. Februar 2016

Hallo liebe JuHus und Freunde,

wir hoffen ihr seid alle gut ins Jahr 2016 gekommen!

Wir waren schon fleißig und haben alle Reisen und Aktivitäten 2016 für euch geplant. Es sind wieder viele tolle Fahrten z. B. nach Frankreich, Dänemark oder an die Nordsee dabei. Aber auch schöne Wochenendprojekte und Wochenkurse haben wir im Angebot! Einfach mal auf unserer Homepage rumstöbern...Aktuelle News findet ihr übrigens auch auf unserer Facebook Seite.

In diesem Newsletter präsentieren wir euch neben einem interessanten Fachtag, Publikationshinweisen und einem Tanzprojekt, auch alle wichtigen Hinweise zur ehrenamtlichen Arbeit bei JuHu und den dazugehörigen Fortbildungen. Sei es als Teamer_in bei Wochenendprojekten und Ferienreisen oder auch im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), JuHu heißt jede_n der_die bei uns aktiv werden möchte herzlich willkommen!

Hier die Themen auf einen Blick:

1.  jung. queer. glücklich?! Fachgespräch in der Bundestagsfraktion

2. Kostenlose Publikationen der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit für Schüler, Auszubildende, Studierende u.a.

3. Freie FSJ-Stelle

4. Werde Teamer_in!

5. Rettungsschwimmer_in gesucht!

6. Tanzevent "One Billion Rising"  14.02.16 um 17.30 Uhr


http://4.bp.blogspot.com/-H_oyxGK_eYI/VNiDk4x3sjI/AAAAAAAAAFQ/w97C1XOaaWE/s1600/luenegaynight_neu.jpg

1.  jung. queer. glücklich?! Fachtagung der Grünen Bundestagsfraktion

Einladung zum Fachgespräch der Grünen Bundestagsfraktion:

jung. queer. glücklich?!
Lebenswirklichkeiten queerer Jugendlicher in Deutschland

am 18. März 2016 im deutschen Bundestag, Berlin. (Kostenfrei)

In den vergangenen Jahren hat sich für queeres Leben in Deutschland sehr viel verändert und verbessert. Die Gesellschaft ist ein ganzes Stück bunter geworden.

Allerdings ist die Situation von manchen queeren Jugendlichen nach wie vor schwierig. Leider kursieren Schimpfwörter wie "schwule Sau", "Scheiß-Transe" oder "lesbische Kuh" in letzter Zeit wieder vermehrt - und nicht nur auf Schulhöfen. Diskriminierungserfahrungen gehören zum Alltag vieler LGBT*I-Jugendlichen. In allen Lebensbereichen sind sie immer noch Ausgrenzung, verbalen und auch körperlichen Angriffen ausgesetzt. Selbst im Elternhaus wird ihre sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität häufig tabuisiert oder abgelehnt. Das bleibt nicht ohne Folgen: Das Suizidrisiko queerer Jugendlicher ist signifikant erhöht. Das innere und äußere Coming-Out verläuft für viele problematisch und wird als große emotionale Herausforderung empfunden. 

Diese und weitere Fragen werden diskutiert  am 18. März im Deutschen Bundestag. Die Möglichkeit zur Anmeldung und alle weiteren Informationen erhaltet ihr auf der Homepage.


 2. Kostenloser Verleih von Publikationen der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit für Schüler, Auszubildende, Studierende u.a.
Die Landeszentrale stellt über 400 Publikationen bereit, die der politischen Bildung dienen. Sie bieten eine Vielfalt von Sach- und Fachbüchern, Bildbänden, Belletristik, Kinderbüchern, Biografien, politischen Reiseführern, Lernmaterialien, Gesetzestexten, CDs und DVDs zu aktuellen und historischen Themenbereichen. 

http://www.berlin.de/converjon/?ts=1441004806&height=221&width=166&url=http%3A%2F%2Fwww.berlin.de%2Fpolitische-bildung%2Fpublikationen%2Fsuche%2Fflucht_lager14.jpgLink zur DetailseiteLink zur DetailseiteLink zur Detailseite

Zu den Themen Flucht und Asyl, Radikalisierungsprävention und Populismus, Datenschutz im Internet und Fachfragen der politischen Bildung gibt es seit Anfang Januar druckfrische Publikationen. Das gesamte Angebot ist auf der Internetseite der Landeszentrale einsehbar.

Also wer mal dort vorbei schauen will kann dies gerne machen. Ab Januar 2016 könnt ihr euch auch ohne Gebühren Material ausleihen.


https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRJS3EurUrTdxCyPwET1Px0H9cRqC1CG2uMI9U8i9AjZJPcmA3I 

3. Freie FSJ-Stelle

Ab sofort freie FSJ-Plätze zu vergeben!

Die Jugendbildungsstätte Haus Kreisau in B-Kladow, die KreativFabrik in B-Reinickendorf sowie die Berliner Jugendfeuerwehr in B-Mitte bieten ab sofort bzw. ab 1.3.16 FSJ-Plätze an.

Zum Freiwilligen Sozialen Jahr bei der Jugendbildungsstätte Haus Kreisau gehört die Unterstützung des Teams bei Tagesveranstaltungen und Seminaren der Jugendbildung und bei Projekttagen und Projektwochen von außerschulischen Aktivitäten innerhalb der politischen Bildung und des Religionsunterrichtes. Aufgrund des speziellen Stellenprofils können für diese Stelle ausschließlich Bewerbungen von Volljährigen akzeptiert werden. Die Stelle ist ab sofort zu besetzen.

Ab September 2016 suchen wir JuHus auch neue FSJ´ler_innen. Bei Interesse könnt ihr euch gerne unter: FSJ 2016/17 für unsere Einrichtung bewerben!


4. Werde Teamer_in!

Auch in diesem Jahr suchen wir wieder Teamer_innen für unsere Reisen und Projekte. Ihr könnt euch gerne auf unserer Homepage dafür bewerben! 

Bewerbungsablauf bei JuHu: Interessent_innen bewerben sich über das online Formular auf unserer Website (Teamer_in/ Praktikant_in). Wir melden uns dann bei euch per Mail und laden euch zu einem Teamer_innen Infotermin (05.04., 26.05. und 10.06.2016, 17:30-20 Uhr) ein. Die Teams werden mit den Teamleitungen zusammengestellt und zum ersten Teamtreffen eingeladen. Dort entscheiden wir gemeinsam ob es passt.

Jede_r Teamer_in nimmt an der Teamer_innenschulung zum Erwerb der Juleica (JugendleiterInnencard) teil. Alle Schulungstermine rund um die Juleica findet ihr hier !

Unterstützung sucht auch noch das Team der internationalen Begegnung Polen, 18.-24.03.2016 in Nürnberg, mit 10 deutschen und 10 polnischen Jugendlichen. Alle Infos gibt’s hier !

Besonders hinweisen möchten wir auch auf die Fortbildung für Teamer_innen: Erlebnispädagogik im Kinderwald

Wir freuen uns erstmalig ein Fortbildungswochenende für euch anbieten zu können, 08.-10.04.2016 im schönen Kinderwald Tegeler Forst. Das Seminar hat den Schwerpunkt praktische Erlebnispädagogik im Kontext herausfordernder Jugendlicher. Wer an diesem Wochenende teilnimmt muss im Rahmen der Juleica keine weiteren Aufbaumodule besuchen! Weitere Infos und Anmeldungen demnächst auf unserer Website! (Teilnehmer_innen Beitrag 30€/ Vollverpflegung/ Übernachtung/Programm)


5. Rettungsschwimmer_in!

Auch dieses Jahr finden wieder Beach –und Aktivcamps statt. Speziell für Strand –und Wasseraktivitäten suchen wir Teamer_innen, die eine Qualifikation als Rettungsschwimmer_in haben. JuHu übernimmt die Kosten für je eine_n Teamer_in pro Team!

Allgemeine Voraussetzungen und Prüfungspunkte einzelner Abzeichen findet ihr unter folgendem Link!
Unter dem Menüpunkt Kursübersicht Schwimmhallen werden alle Wasserwacht-Sportangebote in Berlin aufgelistet. Bitte bedenkt, dass die Kurse über mehrere Wochen laufen und ihr euch rechtzeitig anmelden müsst.

Wenn Du Interesse hast, melde Dich einfach zeitnah bei uns im Büro.


6. Tanzevent "One Billion Rising"  14.02.16 um 17.30 Uhr am Brandenburger Tor

Eine Milliarde (one billion) tanzender Frauen. Das ist eine Revolution!

"Am 14. Februar läd der V-Day eine Milliarde Frauen dazu ein, raus zu gehen, zu tanzen und sich zu erheben, um das Ende dieser Gewalt zu fordern. Eine Milliarde Frauen – und Männer – überall auf der Welt. Wir zeigen der Welt unsere kollektive Stärke und unsere globale Solidarität über alle Grenzen hinweg. Zeig auch Du der Welt am 14. Februar, wie EINE MILLIARDE aussieht."

Wer lust hat daran teil zu nehmen, kann auch vorab einen kleinen kostenlosen Tanzkurs in der Kinder- und Jugendeinrichtung Esmarch/Pasteurstraße belegen. Dort findet immer freitags ab 16 Uhr der Kurs satt. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmer_innen wird dann am 14.2. am Brandenburger Tor getanzt! Weitere Infos auch unter: JFE-Esmarch/Pasteurstraße.

http://1zr10d273dd12uxogy1gcbd8.wpengine.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2014/02/image8.jpeg



Liebe Leser_innen,

wir hoffen ihr habt einige Sachen in diesem Newsletter für euch entdecken können.

Falls ihr Fragen, Wünsche oder Anmerkungen habt, könnt ihr euch jederzeit melden! Außerdem findet ihr weitere spannende Angebote im HVD!

Liebe Grüße von euren JuHus.